Coronavirus: Deutscher CureVac-Impfstoff ist nur zu 47 % wirksam |  Nachrichten |  DW

Coronavirus: Deutscher CureVac-Impfstoff ist nur zu 47 % wirksam | Nachrichten | DW

Ein von CureVac in Deutschland hergestellter Coronavirus-Impfstoff ist nur zu 47 % wirksam, teilte das Pharmaunternehmen am Mittwoch mit.

Nach einer Zwischenanalyse des Impfstoffs veröffentlichte das Tübinger Unternehmen eine Stellungnahme, in der es heißt: „CVnCoV hat eine vorläufige Impfstoffwirksamkeit von 47 % gegen COVID-19-Erkrankungen jeglichen Schweregrades gezeigt und hat vordefinierte statistische Erfolgskriterien nicht erfüllt.“

Besorgniserregende Varianten

Für das enttäuschende Ergebnis nennt der pU den „beispiellosen Hintergrund von mindestens 13 im Umlauf befindlichen Varianten der untersuchten Studienpopulation“ sowie unterschiedliche Reaktionen in den verschiedenen Altersgruppen.

Die enttäuschende Wirksamkeit des Impfstoffs ging aus einer Studie hervor, die auf 134 COVID-19-Fällen unter 40.000 Freiwilligen in Europa und Lateinamerika basiert.

Wie die Schüsse der schnelleren Konkurrenten BioNTech-Pfizer und Moderna basiert die Version von CureVac auf einer neuen mRNA-Technologie.

Aber die Impfstoffe von BioNTech-Pfizer und Moderna haben sich als zu über 90% wirksam bei der Vorbeugung von Krankheiten erwiesen. Die Weltgesundheitsorganisation hat gesagt, dass es sich lohnt, Impfstoffe mit einer Wirksamkeit von mehr als 50% zu verwenden.

CureVac-CEO Franz-Werner Haas sagte, dass die Studie „die Bedeutung der Entwicklung von Impfstoffen der nächsten Generation bei dem Auftauchen neuer Virusvarianten betont“, da Zwischenergebnisse zeigten, dass es nur einen Fall von COVID-19 gab, der der ursprünglichen Variante zugeschrieben wurde.

Einige Vorteile

Trotz seiner Mängel glaubt CureVac, Vorteile gegenüber seinen mRNA-Konkurrenten zu haben.

CureVac-Impfstoff kann bei Standard-Kühlschranktemperatur gelagert werden, im Gegensatz zu Pfizer- und Moderna-Impfstoffen der ersten Generation, die eine ultra-kalte Lagerung erfordern.

Der Impfstoff von CureVac benötigt auch eine niedrigere Dosierung, was eine schnellere und billigere Massenproduktion ermöglicht.

Die Europäische Union hat bis zu 405 Millionen Dosen des CureVac-Impfstoffs erhalten, darunter 180 Millionen optionale Dosen.

READ  Tallulah Willis heureuse: elle est sobre depuis six ans!

Sie/SMS (AFP, dpa, Reuters)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.