Christian Drosten fordert eine schnelle Aushärtung der Koronamessungen

Christian Drosten fordert eine schnelle Aushärtung der Koronamessungen

Deutschland Corona-Messungen

‘Klare und letzte Warnung’ – Drosten fordert ein schnelles Festziehen

| Lesezeit: 2 Minuten

“Dieses Land muss sich jetzt ausruhen”

Sachsen schließt. Der Freistaat befindet sich in einer schwierigen Situation. Dies könnte bald ganz Deutschland bedrohen. Damit Weihnachten nicht zu einem Massenereignis wird, sollten die Kontakte weiter eingeschränkt werden.

Der Berliner Virologe Christian Drosten warnt vor einem langen Aufenthalt, wenn der Alltag nicht zum Stillstand kommt. Er hat eine optimistische Prognose für das Funktionieren der Schule.

MITUm die Koronapandemie in Deutschland einzudämmen, hat der Virologe Christian Drosten eine rasche Verschärfung der Maßnahmen gefordert. “Es ist wahr, dass wir jetzt unbedingt etwas tun müssen”, sagte der Charité-Wissenschaftler am Dienstag im “Coronavirus Update” von NDR-Info. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Weihnachtszeit zu einer Zunahme der Fallzahlen führt, ist hoch. Wenn es jetzt keine Neuanpassung gibt, droht eine Aussperrung „Ende Januar und über den gesamten Monat Februar hinaus“ mit massiven Folgen für die Wirtschaft.

Drosten ist einer der Experten, die zu einer Erklärung beigetragen haben, die am Dienstag von der National Science Academy Leopoldina veröffentlicht wurde. Es wird empfohlen, die Feiertage und das Jahresende für eine “harte Sperre” zu verwenden. Zumindest vom 24. Dezember bis 10. Januar sollte “das öffentliche Leben in ganz Deutschland weitgehend untätig sein”. Ab dem 14. Dezember sollten die Kontakte auf das “absolute Minimum” reduziert werden.

Lesen Sie auch

Der Virologe sagte, vielleicht sollte der Artikel als “klare und endgültige Warnung der Wissenschaft” verstanden werden. Wenn Politiker anders entscheiden, haben sie sich nicht mehr für die Wissenschaft entschieden.

Zu Beginn des Jahres kann sich der Virologe eine Rückkehr zum normalen Schulbetrieb vorstellen. “Ich möchte kein Prediger für Schulschließungen sein”, sagt er im Podcast. “Ich denke, es ist sehr wichtig, dass die Schule weiterhin funktioniert.” Man muss sich jedoch der Realität stellen, dass Schulen auch Teil des Infektionsprozesses sind. Drosten befürwortet abwechselnde Lektionen: “Wenn Sie eine Klasse in zwei Teile teilen, vermeiden Sie die Hälfte der Infektionen.”

READ  Nach "Pretty in Plüsch" -Aus - Sat.1 entlarvte alle Sterne auf einmal - TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.