Chinas Xi lässt das Abendessen mit Putin und Verbündeten als Vorsichtsmaßnahme gegen die COVID-Quelle aus

Chinas Xi lässt das Abendessen mit Putin und Verbündeten als Vorsichtsmaßnahme gegen die COVID-Quelle aus

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

SAMARKAND, Usbekistan, 16. September (Reuters) – Der chinesische Staatschef Xi Jinping hielt sich von einem Abendessen fern, an dem elf Staatsoberhäupter auf einem regionalen Sicherheitsgipfel im Einklang mit der COVID-19-Politik teilnahmen. 19 seiner Delegation, teilte eine usbekische Regierungsquelle Reuters mit Freitag. .

Xi, der seine erste Auslandsreise seit Beginn der Pandemie unternimmt, nimmt diese Woche an einem Treffen der von China und Russland geführten Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit in der usbekischen Stadt Samarkand teil.

Er fehlte jedoch auf Gruppenfotos, die am Donnerstagabend veröffentlicht wurden, als die Führer, darunter der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Tayyip Erdogan, zum Abendessen gingen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Eine usbekische Regierungsquelle bestätigte die Abwesenheit von Xi und sagte, die chinesische Delegation habe ihre COVID-19-Politik als Grund angegeben.

In Peking reagierte das chinesische Außenministerium nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Der 69-jährige Xi steht vor einer historischen dritten Amtszeit an der Spitze eines Kongresses der Kommunistischen Partei, der nächsten Monat beginnt.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Mukhammadsharif Mamatkulov; Zusätzliche Berichterstattung von Yew Lun Tian in Peking; Geschrieben von Olzhas Auyezov; Bearbeitung von Clarence Fernandez

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Siehe auch  Rudy Giuliani wurde zum Witz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.