Partly Cloudy icon

China auf dem Weg zur Goldmedaille

Chinesische Frauen durchqueren Deutschland

China schneidet weiterhin wie das sprichwörtlich heiße Messer in Butter über den Tischtennisplatz und überholt mit ihrer Damenmannschaft Deutschland, um das Goldmedaillenspiel zu erreichen.

Was würde das gesetzte Deutschland nach einem 3:0-Sieg für Österreich in der ersten Runde und einem 3:0-Sieg über Singapur im Viertelfinale bringen?

Nicht genug. China holte sich einen weiteren 3:0-Sieg und trifft im Finale auf den zweitplatzierten Japan.

Wang Manyu und Chen Meng gewannen ihr erstes Doppelspiel mit 3:0, dann Sonne Yingsha das Gleiche tun. NICHT. verlor den ersten Satz des entscheidenden Spiels, gewann aber trotzdem mit 3:1.

China trifft am Donnerstag um die Goldmedaille auf Japan, Stunden nachdem Deutschland und Hongkong das Spiel um die Bronzemedaille bestritten haben.

MEHR SEHEN : Olympischer Tischtennistag 11: Japan erreicht das Finale der Frauen

Anzeige

Chinesische Männer passieren Südkorea

Ob Japan oder Deutschland im Mannschaftsfinale gegen China, es besteht kein Zweifel, wer der Favorit auf die Goldmedaille sein wird.

China besiegte Südkorea am Mittwoch, um das Goldmedaillenspiel der Männer zu erreichen, und fügte der Liste der Nationen, die sie ohne einen einzigen Sieg nach Hause schickten, einen weiteren Namen hinzu.

Xu Xin und Mein langer gewann einen 3:0-Doppelsieg und Fan Zhendong zuvor auch einen 3:0-Sieg errungen Mein langer gewann seine ersten beiden Sätze gegen Lee sang-su nur um zu sehen, dass Südkorea das Spiel mit 2: 2 unentschieden hält. Fan komplettierte den Sieg mit einem 11-6 Sieg im fünften Satz.

Deutsche Männer stürzen talentiertes Japan

Die deutsche Herrenmannschaft ist der Grund für die beiden Goldmedaillen-Spiele, die nicht gleichzeitig China-Japan sind, da sie im zweiten Halbfinale den Gastgeber mit 3:2 besiegten.

READ  EU-Gericht unterstützt Lego im deutschen Designrechtsfall

Timo Böll und Patrick Franziska gewann den Doppelpunkt in einem spannenden Fünf-Satz-Match, aber Harimoto Tomokazu Gleichstand für Japan mit dem Sieg über den Bronzemedaillengewinner im Herreneinzel Dimitrij Ovtcharov.

Anzeige

Boll kam zurück an den Tisch gegen Mizutani Juni in Spiel 3. Er gewann drei Sätze in Folge, nachdem er den ersten verloren hatte, um das Spiel auf 2:1 zu bringen, aber Harimoto glich Japan erneut mit einem beeindruckenden Einzelsieg über Franziska aus, die ihn nach zwei Sätzen zurückkehrte.

Ovtcharov beendete den Job für Deutschland und gewann das wichtige Endspiel gegen Niwa koki in geraden Sätzen und nimmt den Platz seines Landes im Finale ein.

Deutschland trifft am Donnerstag im Spiel um die Goldmedaille auf China, was bedeutet, dass es einen möglichen Rückkampf zwischen Ovtcharov und Ma gibt Turnierspiel im Halbfinale des Herreneinzels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.