Campenaerts gewinnt die 15. Etappe des Giro, Bernal behält die Gesamtführung

Campenaerts gewinnt die 15. Etappe des Giro, Bernal behält die Gesamtführung

Radfahren – Giro d’Italia – 15. Etappe – Grado in Görz, Italien – 23. Mai 2021 Der Belgier Victor Campenaerts aus Qhubeka Assos feiert die 15. Siegeretappe vor dem niederländischen Alpecin-Fenix-Fahrer Oscar Riesebeek REUTERS / Jennifer Lorenzini

Der Belgier Victor Campenaerts gewann die 15. Etappe des Giro d’Italia nach einem Ausreißer, einem holprigen 147-km-Rennen von Grado, während der Kolumbianer Egan Bernal am Sonntag den Führer von General Maglia Rosa behielt.

Campenaerts verdrängte seinen Ausreißer Oscar Riesebeek aus den Niederlanden, nachdem sich das Duo am Ende der Etappe befreit hatte, sodass Bernal mit 93 Sekunden Vorsprung vor dem Briten Simon Yates die Führung behalten konnte.

Nach einer anstrengenden 14. Etappe am Monte Zoncolan hinterließ das Peloton nach einem schwierigen Start einen 15-Mann-Ausreißer in einem scheinbar erholsamen Rennen für die meisten Gesamtkonkurrenten.

Emanuel Buchmanns Hoffnungen endeten mit einem massiven Stack, der die Organisatoren zwang, das Rennen auf den ersten drei Kilometern für 15 Minuten zu neutralisieren.

Der insgesamt sechste Deutsche Buchmann schied neben dem Niederländer Jos van Emden und Natnael Berhane d’Erythrea aus. Der Portugiese Ruben Guerreiro schied später aus, nachdem er nicht mit dem Tempo des Pelotons mithalten konnte.

Die 16. Etappe am Montag ist eine 212 km lange Bergwanderung von Sacile nach Cortina d’Ampezzo.

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust Principles.

READ  Nicola Sturgeon feiert die Qualifikation für die Europameisterschaft in Schottland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.