Bundeswirtschaftsminister warnt vor Industriestillstand wegen Gasknappheit

Bundeswirtschaftsminister warnt vor Industriestillstand wegen Gasknappheit

BERLIN, 24. Juni (Reuters) – Deutschland steuert auf eine Gasknappheit zu, wenn die russischen Gasvorräte so niedrig bleiben wie jetzt, und einige Industrien werden voraussichtlich schließen, wenn es diesen Winter nicht genug gibt, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck gegenüber Der Revue Spiegel.

„Unternehmen müssten die Produktion herunterfahren, ihre Mitarbeiter entlassen, Lieferketten würden zusammenbrechen, die Menschen würden sich verschulden, um ihre Heizkosten zu bezahlen, die Menschen würden ärmer werden“, sagte Habeck am Freitag dem „Spiegel“. Russischer Präsident. Wladimir Putins Strategie zur Teilung des Landes.

Es sei „der beste Nährboden für Populismus, der darauf abzielt, unsere freiheitliche Demokratie von innen heraus zu untergraben“, sagte Habeck und fügte hinzu, dass Putins Pläne nicht wahr werden dürften.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Habeck stelle weitere Erleichterungen für von der Gasknappheit betroffene Unternehmen und Menschen in Aussicht, warnte aber davor, dass die Auswirkungen nicht vollständig aufgefangen werden könnten, berichtete der Spiegel.

Verbraucher könnten ihre Energiekosten verdoppeln oder verdreifachen sehen, die aufgrund von Preiserhöhungen teilweise bereits zwischen 30 % und 80 % höher sind als im vergangenen Herbst, sagte Klaus Müller, der Leiter der Regulierungsbehörde, am Freitag der Bundesnetzagentur der Fernsehsender ARD.

Die Regulierungsbehörde habe verschiedene Szenarien in Betracht gezogen, sagte Müller, und die meisten seien „nicht schön und bedeuten entweder zu wenig Gas am Ende des Winters oder bereits sehr schwierige Situationen im Herbst oder Winter“.

Deutschland hat am Donnerstag Phase zwei von drei seines Gasnotplans ausgelöst, der in Kraft tritt, wenn die Regierung ein hohes Risiko einer langfristigen Verknappung der Gasversorgung sieht.

Siehe auch  Deutschland droht mit "Sanktionsspirale", wenn Belarus Gefangene nicht freilässt - POLITICO

Die Maßnahme ist die jüngste Eskalation in einer Pattsituation zwischen Europa und Moskau, seit der russische Einmarsch in die Ukraine die Abhängigkeit des Blocks von russischen Gaslieferungen aufgedeckt und eine hektische Suche nach alternativen Energiequellen ausgelöst hat. Weiterlesen

Deutschland hat jedoch aufgehört, den Energieversorgern zu erlauben, die steigenden Energiekosten an die Kunden in Europas größter Volkswirtschaft weiterzugeben. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Miranda Murray; Redaktion von Christopher Cushing und Kim Coghill

Unsere Maßstäbe: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.