Bundesliga: Der BVB muss den FC Bayern besiegen

Bundesliga: Der BVB muss den FC Bayern besiegen

Die Lethargie der Champions League-Eröffnung in Rom ist vorbei, ein Ausrutscher wie in Augsburg ist unwahrscheinlich.

Tatsächlich hat Borussia Dortmund jetzt alles, um es im Spitzenspiel gegen Bayern München am Samstag zu beweisen: Der zweite Platz in der Bundesliga reicht uns nicht aus. ((Bundesliga: Borussia Dortmund – FC Bayern München ab Samstag 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Testen Sie DAZN kostenlos und erleben Sie die Spiele der Bundesliga am Freitag und Montag live und auf Anfrage | ANZEIGE

Der 3: 0-Sieg in der Champions League war wirklich beeindruckend. Der Brügger Gegner hatte in der ersten halben Stunde bereits drei Tore erzielt, als wäre das Warm-up gerade zu Ende gegangen. So wollen Sie den BVB sehen: aggressiv und entschlossen.

Favre darf das Team nicht überwältigen

Jemand muss Trainer Lucien Favre nur sagen, dass er seinen Kader nicht mit taktischen Maßnahmen überladen und Hasenfußball gegen die Bayern verschreiben wird. Alles wurde bereits erlebt: Die beiden Insolvenzen des Vorjahres mit insgesamt 0: 5 Toren werden nicht vergessen und sind schwer.

RB Salzburg demonstrierte während der Woche wie man Bayern München begegnet. Die offensiven, leidenschaftlichen und leidenschaftlichen Spielweisen im Nachbarschaftsduell in der Champions League erinnern an Dortmund. Nur dass Dortmund am Ende nicht den Kreis geschlossen und das Spiel 2: 6 durcheinander gebracht hat.

Auf der Suche nach dem König der Liga! Registrieren Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel

Wer nach sechs Spieltagen mit den Bayern an der Tabellenspitze steht, kann es sich leisten, in seinem eigenen Stadion zuversichtlich zu sein. Der BVB hat seit Jahren wahrscheinlich die beste Mannschaft auf dem Platz. Für die Dominanz der Bayern fehlen nur zwei Spielertypen. ((Service: Bundesligatabelle)

READ  Deutsche Wissenschaftler lassen gelähmte Mäuse wieder laufen

Haaland kann Lewandowski folgen

Einerseits: Torhüter Manuel Neuer. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke sagt seit Jahren, dass er gegenüber dem Gegner einen Unterschied von 20% macht. Auf der anderen Seite: die Robert Lewandowski-Tormaschine. Er schlägt zu, wie er will. Aber Borussia Dortmund kann jetzt folgen.

Der eigene Stürmer Erling Haaland ist aus einem Stück Holz geschnitzt, das dem Stresstest in einem Duell auf hohem Niveau standhält. Der Norweger hat bisher in jedem Europapokalspiel getroffen. Gegen den dreifachen Sieger fehlt ihm immer noch das Erfolgserlebnis. (Ein Tor wie das 2: 3 im DFL Supercopa zählt nicht.)

Nutzen Sie die beiden Tore aus Brügge und dann gegen die Bayern auf Hochtouren: Das muss die Lösung sein. Trainer Favre kann zeigen, dass er seine Lehren aus den Insolvenzen der Bayern gezogen hat und das Team um Haaland so einsetzt, dass er seine Stärken nutzt und seine Schwächen nicht verbirgt.

FÜR PIT’CH FIEBER
Fever Pit’ch ist der tägliche Fußball-Newsletter von SPORT1-Chefredakteur Pit Gottschalk. Jeden Morgen um 6:10 Uhr erhalten die Abonnenten den Fußballkommentar des Tages und Links zu den besten Fußballgeschichten in den deutschen Medien. das kostenloser Newsletter Komm her:: http://newsletter.pitgottschalk.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.