Bundesliga: 'Cheeky' Silas Wamangituka geht alleine in Stuttgart |  Sport |  Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten  DW

Bundesliga: ‘Cheeky’ Silas Wamangituka geht alleine in Stuttgart | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

Als Silas Wamangituka den Ball vom Rand seines eigenen Bereichs aufnahm, war der Gegenangriff für Stuttgart eröffnet. Die Teamkollegen stapelten sich mit ihm, aber Wamangituka ging alleine.

Bei seinem ersten Kontakt führte er ins Mittelfeld. Mit seinem dritten verließ er Kevin Stöger aus Mainz für tot. Drei weitere Berührungen brachten ihn an den Rand des Mainzer Strafraums, wo er seinen rechten Fuß aufschlitzte und den Ball nach Hause schoss.

Es dauerte nur elf Berührungen in 12 Sekunden, bis der 21-jährige kongolesische Flügelspieler 70 Meter zurücklegte, Stuttgart mit 2: 0 setzte und drei weitere Punkte in der Bundesliga erzielte.

“Ich weiß, dass Silas den Ball nicht gerne weitergibt”, scherzte Teamkollegin Sasa Kalajdzic. “Aber solange er es weglegt, werde ich nichts sagen.”

Silas, wie er genannt wird, weiß sicher, wie man es aufbewahrt. Sein Alleingang gegen Mainz war sein 11. Bundesligator in dieser Saison. Und fünf Tage später startete er erneut, diesmal im deutschen Pokal.

Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl prallte von ihm ab, Weltcup-Sieger Christoph Kramer war muskulös und der österreichische Nationalspieler Stefan Lainer wurde ausgelassen, als Silas erneut die gesamte Saisonhälfte durchbrach.

Stuttgart verlor weiterhin mit 1: 2, aber ein Pokalausgang ist ein unbedeutender Fleck in einer beeindruckenden Saison, die den Verein nach einem Jahr in der zweiten Liga wieder in die Bundesliga zurückgebracht hat.

“ Cheeky ” Silas

Silas ist der Schlüssel dazu, nicht nur in Bezug auf die Tore und die Bedrohung, die er durch den Schnitt des rechten Flügels darstellt, sondern auch in Bezug auf die Art der Charaktere, mit denen Sportdirektor Sven Mislintat den Bundesligameister 2007 an seinen früheren zurückgeben möchte Ruhm. Ruhm.

READ  Deutsche Friseure kritisieren Fußballer wegen geschlossener Frisuren Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

“Ich wurde angeworben, um diesem Verein ein Gesicht zu geben und eine Strategie zu entwickeln”, sagte der ehemalige Chef-Scout von Borussia Dortmund und Arsenal zu Beginn dieser Saison gegenüber DAZN.

“Es gibt einige Spieler, die eine freche Spur haben, die nicht die Konformität einer Jugendakademie durchlaufen haben, Spieler, die hin und wieder herauskommen, die vielleicht die Schule überspringen oder mit ihrem Trainer streiten”, fuhr Mislintat fort.

„Dies sind oft Spieler, die später in schwierigen Situationen auf dem Spielfeld Führung zeigen. Sie haben keine Angst, sie sind mutig, sie greifen an – Einzelspieler wie Silas Wamangituka, die keine Angst vor dem Scheitern haben . “

Mislintat hat sich oft an Frankreich gewandt, um junge Spieler zu finden, die diese Kriterien erfüllen. Er brachte Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembele von Saint-Étienne und Rennes nach Dortmund und entdeckte Wamangituka in der Ligue 2 des FC Paris, für den der kongolesische Flügelspieler in der Saison 2018/19 elf Tore erzielte.

Silas feiert nach einem Treffer gegen Augsburg

“Ein guter Junge mit einem guten Herzen”

Silas zeigte weiterhin seine Torchancen in Deutschland. Laut offizieller Bundesliga-Statistik hatte ein schönes Finale gegen Mainz in der vergangenen Saison nur eine 11% ige Chance auf Teilnahme. Aber Silas hatte die Fähigkeit zu berühren, um den Ball perfekt zu platzieren.

Und in den Playoffs außerhalb von Werder Bremen im Dezember hat er gezeigt, dass Mislintat auch nach einer frechen Serie sucht. Nachdem Silas von einer Verwirrung in der Bremer Abwehr profitiert hatte, befand er sich allein im Strafraum vor dem Tor. Während alle anderen anscheinend aufgehört hatten, legte er den Ball langsam und beiläufig ins Netz und gewann einen Knockout von Davie Selke aus Bremen und eine gelbe Karte für unsportliches Verhalten des Schiedsrichters.

READ  FC Bayern: Zwei PSG-Stars nähern sich? Doppelte Überweisungen könnten Flicks Probleme lösen

Für seinen Trainer Pellegrino Matarazzo war es etwas untypisch. “Er ist ein guter Junge mit einem guten Herzen, das vor Demut schlägt”, sagte er vor der Reise nach Bayer Leverkusen am Samstag. “Er ist eher schüchtern als arrogant und hört zu. Er lacht viel und hat einen guten Sinn für Humor.”

Silas ‘Kombination aus Charakter und Talent hat ihm bereits die Auszeichnung “Bundesliga-Rookie des Monats” für November und Dezember eingebracht – erst Erling Haaland aus Dortmund und Marcus Thuram aus Gladbach, der als dritter Spieler hintereinander ausgezeichnet wurde.

Es ist ein beeindruckendes Unterfangen für Wamangituka, obwohl er es lieber alleine auf dem Platz macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.