Bundeskanzlerin Angela Merkel stattet Israel einen letzten offiziellen Besuch ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht heute Israel und markiert ihren letzten Besuch im Land als Staatsoberhaupt

Foto: Hadas Parush / Flash90

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird heute Israel besuchen und das Land zum letzten Mal als Regierungschefin besuchen.

Deutschland 26. September Die Parlamentswahlen haben der SPD einen knappen Sieg gebracht, wobei unklar ist, ob die neue Regierung den gleichen Rückhalt wie die Vorgängerregierung unter der Ägide der Christlichen Union erhalten wird – Demokratin Merkel. Deutschland exportiert Waffen langsamer nach Israel als die Vereinigten Staaten, trägt erheblich zur deutschen Wirtschaft bei und repräsentiert 24% der israelischen Importe während des letzten Jahrzehnts.

Merkels Besuch heute ist eher symbolisch als politisch. Sie wird den israelischen Präsidenten Isaac Herzog treffen und das Holocaust-Mahnmal des Landes besuchen. Merkel, eine überzeugte Unterstützerin des israelischen Staates, will wahrscheinlich eine Botschaft an die neue deutsche Regierung senden, um die dauerhafte Erinnerung an den Holocaust zu sichern und die Geschichte durch die aktuellen deutsch-israelischen Beziehungen zu korrigieren.

Trotz der starken Unterstützung der SPD für Israel lehnte die Partei öffentlich die Kolonien, und wird wahrscheinlich auf eine Neubewertung der deutschen Außenpolitik gegenüber dem israelisch-palästinensischen Konflikt drängen. Daher ist mit steigenden Spannungen zu rechnen, wenn die SPD die Voraussetzungen für den Abbau israelischer Siedlungen im Austausch gegen Waffenverkäufe auf das Status-Quo-Niveau schafft.

Wachen Sie klüger auf mit einem Rückblick auf die Geschichten, die in den nächsten 24 Stunden Schlagzeilen machen werden. Herunterladen Der tägliche Brief.

Siehe auch  Nachrichten aus Deutschland: Geschäftseinbruch nach Gaspreischaos - „reale Wirtschaftskrise“ droht | Welt | Neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.