Britische Studie zeigt, dass geimpfte Personen die Delta-Variante leicht in Haushalte weitergeben

Britische Studie zeigt, dass geimpfte Personen die Delta-Variante leicht in Haushalte weitergeben

LONDON, 28. Oktober (Reuters) – Die Variante des Delta-Coronavirus kann leicht von geimpften Personen auf ihre Haushaltskontakte übertragen werden, wie eine britische Studie am Donnerstag ergab, obwohl Kontaktpersonen weniger wahrscheinlich infiziert sind, wenn sie selbst geimpft wurden.

Die Studie des Imperial College London zeigt, wie sich die hoch übertragbare Delta-Variante auch in einer geimpften Bevölkerung ausbreiten kann.

Die Forscher betonten, dass dies das Argument für eine Impfung als den besten Weg zur Verringerung schwerer Erkrankungen durch COVID-19 nicht schwäche, und sagten, dass Auffrischungsspritzen erforderlich seien.

Sie fanden heraus, dass Infektionen bei den Geimpften schneller abgeheilt wurden, aber die maximale Viruslast blieb der der Ungeimpften ähnlich.

„Durch wiederholte und häufige Probenahmen von Kontakten von COVID-19-Fällen haben wir festgestellt, dass sich geimpfte Personen in Haushalten anstecken und die Infektion übertragen können, einschließlich geimpfter Haushaltsmitglieder“, sagte Dr. Anika Singanayagam, Co-Leitautorin der Studie , genannt.

„Unsere Ergebnisse liefern wichtige Informationen darüber, … warum die Delta-Variante auch in Ländern mit hohen Impfraten weltweit weiterhin eine hohe Zahl von COVID-19-Fällen verursacht.“

Die Studie, an der 621 Teilnehmer teilnahmen, ergab, dass von 205 Haushaltskontakten von Personen, die mit Delta COVID-19 infiziert waren, 38 % der ungeimpften Haushaltskontakte positiv getestet wurden, verglichen mit 25 % der geimpften Kontakte.

Geimpfte Kontakte, die im Durchschnitt positiv auf COVID-19 getestet wurden, hatten ihre Injektionen schon länger erhalten als diejenigen, die negativ getestet wurden, was nach Ansicht der Autoren ein Beweis für eine nachlassende Immunität ist und die Notwendigkeit von Auffrischungsinjektionen unterstützt.

Der imperiale Epidemiologe Neil Ferguson sagte, die Übertragbarkeit von Delta bedeute, dass Großbritannien wahrscheinlich nicht lange eine „Herdenimmunität“ erreichen werde.

Siehe auch  Vietnam sperrt südliche Region, da der Anstieg zunimmt

„Es kann in den nächsten Wochen passieren: Wenn die aktuelle Übertragung der Epidemie ihren Höhepunkt erreicht und dann abnimmt, haben wir per Definition irgendwie eine kollektive Immunität erreicht, aber es wird keine dauerhafte Sache sein“, sagte er gegenüber Reportern.

„Die Immunität lässt mit der Zeit nach, sie ist unvollkommen, so dass Sie immer noch übertragen werden, und deshalb ist das Booster-Programm so wichtig.“

Berichterstattung von Alistair Smout; herausgegeben von Barbara Lewis

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.