Boykott Russlands in Aktion: Dies sind die größten Unternehmen, die Verkäufe im Land einstellen: siehe Liste

Boykott Russlands in Aktion: Dies sind die größten Unternehmen, die Verkäufe im Land einstellen: siehe Liste

justin sullivan

Coca Cola

Coca-Cola, dem viele Getränkemarken gehören, darunter Dasani, Fanta und Minute Maid, sagte in a Pressemitteilung„Die Coca-Cola Company hat heute bekannt gegeben, dass sie den Betrieb in Russland einstellt.“

Pepsi

Ramon Laguarta, CEO von PepsiCo, dem Quaker Oats und Cheetos gehören und die Starbucks-Getränke herstellt, die Sie im Laden an der Ecke finden können, schrieb unternehmensweite E-Mail, „Wir sind seit über 60 Jahren in Russland tätig und haben einen Platz in vielen russischen Haushalten…. Angesichts der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine kündigen wir jedoch die Aussetzung des Verkaufs von Pepsi-Cola und unseren globalen Getränkemarken in Russland an, darunter 7Up und Mirinda. Wir werden auch Kapitalinvestitionen und alle Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten in Russland aussetzen. »

Aus dem Schreiben geht aber auch hervor, dass bestimmte Produkte, nämlich Grundnahrungsmittel, weiterhin verkauft würden: „Als Agrarunternehmen müssen wir mehr denn je dem humanitären Aspekt unseres Geschäfts treu bleiben Produkte in Russland, darunter Grundnahrungsmittel wie Milch und andere Milchprodukte, Säuglingsnahrung und Babynahrung. Durch die Fortsetzung unserer Aktivitäten werden wir auch weiterhin die Lebensgrundlagen unserer 20.000 russischen Mitarbeiter und 40.000 Landarbeiter in unserer Lieferkette unterstützen große Herausforderungen und die bevorstehende Ungewissheit.

Siehe auch  Starzplay stellt Express Staffel 2 vor – Deadline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.