Sport

Boing, Boing, Boing, Boing – Fußball schlägt viermal auf die Latte

Boing, Boing, Boing, Boing - Fußball schlägt viermal auf die Latte
Written by Faramond Böhm

Die Zeit war abgelaufen, als Collin Riccitelli hätte ein Held seiner Mannschaft werden können: Im amerikanischen College-Football-Spiel gegen Middle Tennessee State hatte der Kicker von Rice Owls die Chance, in der ersten Verlängerung zu gewinnen um den Sieg mit einem Korb zu sichern. Das Ergebnis war 34:34, als Riccitelli den Ball abschoss. Der Ball flog 45 Meter in Richtung der Stangen, dann:

Boing.

Boing.

Boing.

Boing.

Draußen.

Der Fußball ist viermal gegen die Stangen gesprungen, gegen eine Vertikale, dann gegen die Querlatte, gegen die andere Vertikale, zurück auf die Querlatte und von dort ins Feld. Die Siegchancen waren weg, das Spiel ging weiter. Und es gab noch eine andere merkwürdige Szene im Fußball.

Hier sehen Sie die Szene im Video:

In der zweiten Verlängerung (zweite Verlängerung) hatte Riccitelli eine weitere Chance, sein Team mit einem Korb an die Spitze zu bringen, aber dieser Versuch schlug auch fehl.Yahoo Sports“und”USA heuteSo war es Tennessee Quarterback Asher O’Hara, der die Punkte für den 40-34-Sieg in Spiel 1 der Saison mit einem Touchdown von über 14 Metern erzielte.

Das “Quadruple Doink”, wie es die amerikanischen Medien genannt haben, weckt Erinnerungen an Cody Parkey von Chicago Bears, was im Januar letzten Jahres eine ebenso merkwürdige Szene verursachte.

Im Playoff-Spiel gegen die Philadelphia Eagles hätte er sein Team ins Viertelfinale bringen können, traf aber zweimal die Latte – sein Team wurde eliminiert. “Es ist eines der schlimmsten Gefühle der Welt, Ihr Team zu verlassen. Ich fühle mich schlecht”, sagte Parkey zu der Zeit.

READ  Herausforderung! Der FC Bayern startet im Riesenmodus

Ikone: Der Spiegel

About the author

Faramond Böhm

Wannabe Internet-Spezialist. Alkohol-Nerd. Hardcore-Kaffee-Anwalt. Ergebener Twitter-Enthusiast.

Leave a Comment