Bitcoin teurer als je zuvor: Kryptowährung erreicht Rekord!  - Wirtschaft

Bitcoin teurer als je zuvor: Kryptowährung erreicht Rekord! – Wirtschaft

Die digitale Währung von Bitcoin ist wertvoller denn je!

Am Montag stieg der Preis der ältesten und bekanntesten Kryptowährung auf der Bitstamp-Handelsplattform auf 19.808 USD (rund 16.569 Euro).

Dies übertraf den Dreijahresrekord Ende 2017. Zu diesem Zeitpunkt wurde bei Bitstamp ein Hoch von 19.666 USD erzielt. Auf anderen Plattformen, von denen es viele gibt, unterscheiden sich die jeweiligen Aufnahmepegel etwas.

Bitcoin hat in den letzten Wochen an Wert gewonnen. Allein seit Anfang Oktober hat sich sein Wert fast verdoppelt. Der Haupttreiber ist der Plan des großen Zahlungsdienstes PayPal, seinen Kunden künftig das Bezahlen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu ermöglichen.

Darüber hinaus scheinen zunehmend professionelle Anleger ein Interesse an Bitcoin zu entwickeln. So hat der große Vermögensverwalter Fidelity vor einigen Monaten einen Bitcoin-Fonds aufgelegt.

Digitale Währungen wie Bitcoin sind jedoch sehr anfällig für Preisschwankungen. Das beste Beispiel ist die Rekordjagd, die Bitcoin Ende 2017 auf fast 20.000 US-Dollar brachte.

Zu diesem Zeitpunkt, kurz danach, gab es einen starken Preisverfall. Noch vor dem jüngsten Rekordsprung war Bitcoin in der Zwischenzeit stark gefallen. Kritiker haben ihre skeptische Haltung gegenüber digitalen Währungen bestätigt, dass starke Wechselkursschwankungen ihre Verwendung als Zahlungs- oder Investitionsmittel behindern.


Viele Bitcoin-Fans sind jedoch der Meinung, dass sich digitale Währungen zunehmend als ernsthafte Alternative zu herkömmlichen Währungen etablieren könnten. Einer der Gründe dafür ist das große allgemeine Interesse an Kryptowährungen, das insbesondere durch die Bemühungen großer Zentralbanken wie der Europäischen Zentralbank (EZB) um digitale Währungen angetrieben wird.

Andererseits könnte der Anstieg des Preisanstiegs einer Stabilisierung der Preisentwicklung entgegenwirken: Im März hatte Bitcoin einen Wert von nur 4.000 USD.

Siehe auch  Interne PlayStation 5-SSD, M.2-Geschwindigkeits- und Leistungstestvideo zeigt langsame Schreibgeschwindigkeiten der internen Festplatte und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.