Biden will Deb Haaland zur Sekretärin machen

Biden will Deb Haaland zur Sekretärin machen

Laut Medienberichten will Joe Biden Deb Haaland zum Innenminister ernennen. Sie wäre die erste Ministerin indigener Herkunft in der Geschichte der USA.

Medienberichten zufolge steht Deb Haaland kurz davor, unter dem gewählten Präsidenten Joe Biden Innenminister zu werden – und damit die erste Ministerin indigener Abstammung in der Geschichte der USA. Die Washington Post und die New York Times berichteten am Donnerstag, dass Biden den 60-jährigen Abgeordneten für den Job ausgewählt hatte. Der Demokrat hatte versprochen, ein Kabinett einzurichten, das die Vielfalt der amerikanischen Gesellschaft repräsentieren würde.

Haaland ist vom Staat New-Mexiko und gehört zum Stamm der Pueblo de Laguna. Haaland und ihre Kollegin Sharice Davids wurden 2018 als erste indigene Bevölkerung in der Geschichte in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten gewählt. Dort setzte sich Haaland unter anderem für die Verbesserung der Lebensbedingungen indigener Völker ein.

Der 60-Jährige übernimmt nun die Leitung des Innenministeriums, das für die Verwaltung von Land- und Bodenschätzen in Bundesbesitz zuständig ist und daher nicht mit dem deutschen Innenministerium vergleichbar ist . Die Reserven der indigenen Bevölkerung fallen ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich. Ihre Ernennung muss vom Senat bestätigt werden.

Haaland wird wichtig für Bidens Klimaagenda

Haaland muss eine wichtige Rolle in der Umwelt- und Klimapolitik des künftigen Präsidenten Biden spielen. Unter anderem will der Demokrat die Förderung und Nutzung fossiler Brennstoffe zurückdrängen – im krassen Gegensatz zu den ausgehenden Donald TrumpWer ist ein Befürworter von Öl und Gas und ein Gegner alternativer Energien.

„Es wäre eine Ehre, die Klimaschutzagenda von Biden und (zukünftiger Vizepräsident Kamala) Harris voranzutreiben, die Regierungsbeziehungen zu Stämmen, die von der Trump-Regierung ruiniert wurden, zu verbessern und der indigene Ministerpräsident in der Geschichte von zu werden Unser Land dient “, sagte Haaland der„ New York Times “.

READ  Die USA drohen mit Hunderttausenden weiteren Todesfällen durch Korona: Biden kann nur die dritte Welle beobachten und nichts tun - Politik

“Ein Schrank, der aussieht wie Amerika.”

Biden hat versprochen, ein Kabinett zu bauen, das die Vielfalt der amerikanischen Gesellschaft und aller großen Bevölkerungsgruppen repräsentiert. Mit den Worten des 78-jährigen Mannes, der am 20. Januar vereidigt werden soll: “Ein Kabinett, das aussieht wie Amerika.”

Der gewählte Präsident hat bereits eine Reihe von Neuheiten angekündigt: So sollte es der ehemalige Chef der Zentralbank tun Janet Yellen Die erste Frau, die Finanzministerin wurde, der pensionierte Vier-Sterne-General Lloyd Austin, die erste afroamerikanische Verteidigungsministerin und ehemalige Präsidentschaftskandidatin Pete Buttigieg Verkehrsminister und damit der offen schwule Ministerpräsident in der US-Geschichte. Mit Xavier Becerra als ernanntem Gesundheitsminister und Alejandro Mayorkas als Minister für innere Sicherheit müssen zwei Latinos wichtige Positionen innerhalb des Kabinetts einnehmen.

Entscheidung der Umweltschutzbehörde

Biden hat offenbar auch einen neuen EPA-Beamten (Environmental Protection Agency) ausgewählt. Medienberichten zufolge wird der derzeitige Chef der Umweltschutzbehörde von North Carolina, Michael Regan, das Amt übernehmen.

Kritiker werfen Trump vor, die EPA während seiner Amtszeit stark geschwächt zu haben. Der Republikaner, der wiederholt Zweifel am vom Menschen verursachten Klimawandel äußert, lockerte während seiner vierjährigen Amtszeit viele Umweltvorschriften. Sie erhoben sich unter Trump Vereinigte Staaten auch aus dem Pariser Klimaschutzabkommen 2015 – ein Schritt, den Biden unmittelbar nach seinem Amtsantritt rückgängig machen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.