Biden und Scholz arbeiten daran, die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland zu heilen

Biden und Scholz arbeiten daran, die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland zu heilen

Von Andrea Shalal und Andreas Rinke

SCHLOSS ELMAU, Deutschland (Reuters) – Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz, der von Kritikern dafür gescholten wurde, dass er die Ukraine mit Füßen getreten hatte, wurde vom ukrainischen Botschafter als „mürrische Leberwurst“ bezeichnet und erhielt am Sonntag öffentliches Lob von einem Mann, den er privat seit langem bewundert: dem US-Präsidenten Joe Biden.

Biden beugte sich hinunter, um Scholz’ Arm zu berühren, als sie zu Beginn eines G7-Treffens in den bayerischen Alpen saßen, und sagte, dass der Westen „hauptsächlich wegen Ihnen“ auseinandergebrochen sei und vier Monate nach dem Einmarsch in die Ukraine gegen Russland feststecke.

Das Paar, das aus verschiedenen politischen Generationen stammt, aber beide letztes Jahr ins Amt kam, machte gemeinsame Sache in der Ukraine, als sie versuchten, die Beziehungen zu reparieren, die unter Bidens Vorgänger Donald Trump stark belastet waren.

Die beiden Führer versprachen, die ukrainischen Streitkräfte zu stärken, den Sanktionsdruck auf Moskau zu erhöhen und gegen die steigenden Lebensmittel- und Energiepreise vorzugehen, die ihre Popularität im Land untergraben und ihre eigenen nationalen Allianzen auf die Probe gestellt haben.

Bei dem Treffen am Sonntag wischte Biden die Kritik an der Führung von Scholz ab und lobte die Kanzlerin dafür, dass sie die europäische Reaktion auf die Invasion des russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Ukraine organisiert habe.

„Sie sind verwandte Seelen und stehen vor einigen der gleichen Herausforderungen“, sagte Steven Sokol, Präsident des American Council on Germany. „Ich könnte mir leicht vorstellen, dass da ein bisschen Bromance ist“, sagte er.

Während der 64-jährige Scholz privat Vorbehalte gegenüber einigen anderen Staatschefs äußert, spricht er besonders herzlich über den US-Präsidenten und sieht die transatlantischen Beziehungen als eine entscheidende Säule der deutschen und europäischen Sicherheit.

Siehe auch  Info Marzahn Hellersdorf: Neue Details zur Entlassung von Reis - schwierige Suche nach einem Nachfolger

Er „hat immer viel in die USA geschaut“, so ein langjähriger Freund und Vertrauter.

Der Sozialdemokrat Scholz schätzt auch, was er als Bidens Engagement für den Kampf für die Hinterbliebenen der Globalisierung und des technologischen Fortschritts ansieht, ein Thema, das Scholz 2017 in seinem Buch „Land of Hope“ ausführlich behandelt hat.

VERSPRECHEN EINHALTEN

Der 79-jährige Biden seinerseits lobte Deutschland für seine Zustimmung, seine Militärausgaben in den nächsten zehn Jahren um 100 Millionen Euro zu erhöhen, und für die Überwindung des Widerstands infolge des Zweiten Weltkriegs durch Waffenlieferungen an die Ukraine.

Berlins Unterstützung für wiederholte Sanktionsrunden gegen Russland, oft gegen seine eigenen wirtschaftlichen Interessen, beeindruckte US-Beamte, die sich auf eine zögerlichere Umarmung eingestellt hatten.

Deutschland sei „eines der Länder, in denen wir wirklich Vertrauen und Solidarität in dieser Beziehung wiederherstellen und wieder aufbauen wollten, und ich denke, dass uns das wirklich gelungen ist“, sagte ein hochrangiger Beamter der US-Regierung.

„Die herzlichen und freundschaftlichen Worte zwischen den beiden, der Vertrauensbeweis des Präsidenten an Scholz haben gezeigt, dass wir dieses Ziel vorantreiben und vieles von der angestrebten engen Zusammenarbeit erreichen konnten.“

Die Biden-Administration begrüßte auch die schnelle und spontane Entscheidung von Scholz, die von Russland geführte Pipeline Nord Stream 2 zu schließen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle.

„Scholz hat dem Präsidenten versprochen, dass die Pipeline geschlossen wird, wenn Russland weiter in die Ukraine einmarschiert“, sagte die Quelle. „Er hat genau das getan, was er gesagt hat, und das wurde sehr geschätzt.“

Die Trump-Jahre standen im Gegensatz zu der herzlichen Beziehung, die Scholz‘ Vorgängerin Angela Merkel nach anfänglichen Reibereien über die Enthüllungen, dass die National Security Agency Merkels Handy abgehört hatte, zu Barack Obama geschmiedet hatte.

Siehe auch  Weihnachtsstimmung im überfluteten deutschen Tal gefunden

Trumps öffentlicher und privater Druck auf Berlin wegen der Pipeline, sein Versäumnis, die Militärausgaben zu erhöhen, um die NATO-Ziele zu erreichen, und seine Unterstützung für das Atomabkommen mit dem Iran haben die Partnerschaft beeinflusst.

Biden traf Scholz zum ersten Mal in Rom beim Treffen der Gruppe der 20 im Oktober, kurz vor dem Amtsantritt des deutschen Führers.

„Die Beziehungen zwischen den beiden Regierungen sind ungewöhnlich eng“, sagte eine Quelle der deutschen Regierung. “Je höher man in Washington in der Hierarchie aufsteigt, desto enger wird die Beziehung zur deutschen Regierung.”

Natürlich gab es Meinungsverschiedenheiten, einschließlich anhaltender Frustration in Berlin und anderen europäischen Hauptstädten über den Rückzug der USA aus Afghanistan im vergangenen August, eine Entscheidung, die als „großer Fehler“ angesehen wurde und Putin laut deutschen Regierungsquellen sogar Mut gemacht haben könnte.

Unterdessen stellen einige in Washington die anhaltend starken wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und China in Frage und wiederholen die Kritik unter Trump.

Aber am Sonntag strahlte Scholz nach Bidens warmen Worten: „Es ist eine gute Nachricht, dass wir es alle geschafft haben, zusammenzuhalten, womit Putin offensichtlich nicht gerechnet hat.“

(Berichterstattung von Andrea Shalal und Andreas Rinke; Redaktion von Matthias Williams und Raissa Kasolowsky)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert