Biden Cup-Truppen in den Nahen Osten geschickt, um Saudi-Arabien zu helfen

Biden Cup-Truppen in den Nahen Osten geschickt, um Saudi-Arabien zu helfen

WASHINGTON – Präsident Biden befahl dem Pentagon, in den frühen Phasen der Bemühungen, den globalen militärischen Fußabdruck der Vereinigten Staaten vom Nahen Osten weg auszurichten, bestimmte militärische Fähigkeiten und Streitkräfte aus der Golfregion abzuziehen und Drohnenangriffe. aus dem Inneren des Jemen und des Irak.

In bisher nicht gemeldeten Maßnahmen zogen die USA mindestens drei Patriot-Raketenabwehrbatterien aus der Golfregion ab, darunter eine von der Prince Sultan Air Base in Saudi-Arabien in den letzten Jahren umgesetzt um zum Schutz der US-Streitkräfte beizutragen.

Andere Fähigkeiten, darunter ein Flugzeugträger und Überwachungssysteme, werden nach Angaben von US-Beamten aus dem Nahen Osten umgeleitet, um den militärischen Bedarf an anderer Stelle zu decken. Weitere Kürzungen werden derzeit geprüft.

Herr Biden versprach nach seinem Amtsantritt, die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien neu zu kalibrieren. mache mehrere schwierige Schritte gegen das Königreich, einschließlich des Einfrierens des Verkaufs von Offensivwaffen, die Riad eingesetzt hat seine sechsjährige militärische Intervention im Jemen. Er veröffentlichte auch einen Geheimdienstbericht, der besagt, dass Kronprinz Mohammed bin Salman, der De-facto-Herrscher des Landes, genehmigte die Operation was 2018 zum Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi führte.

Aber Regierungsbeamte sagten auch, sie wollten die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien nicht zerstören und würden nach Wegen suchen, um Riad bei der Verteidigung gegen Raketen- und Raketenangriffe militanter Kämpfer zu unterstützen.

READ  8 Tote bei der Kohlenmonoxidvergiftung in Bosnien am Silvesterabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.