Berufung eingelegt, als die Leiche eines Deutschen Schäferhundes in einem Abfluss in Donegal gefunden wurde

Berufung eingelegt, als die Leiche eines Deutschen Schäferhundes in einem Abfluss in Donegal gefunden wurde

** ACHTUNG: Grafische Bilder. **

Nachdem die Leiche eines toten Deutschen Schäferhundes rücksichtslos in einen Abfluss geworfen aufgefunden wurde, wurde ein Informationsaufruf ausgegeben.

Die Irish Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ISPCA) hat jeden, der Zeuge von Tierquälerei oder Vernachlässigung von Tieren geworden ist, aufgefordert, sofort Kontakt mit ihnen aufzunehmen, nachdem die Leiche eines Hundes in einen Graben geworfen wurde.

Die traurige und grausame Entdeckung wurde der ISPCA von einem besorgten Bürger gemeldet, der die Überreste bei einem Spaziergang in der Nähe von Ballinahone in Burnfoot, County Donegal, entdeckte.

ISPCA Senior Inspector Kevin McGinley nahm den Anruf entgegen, wo er die Leiche eines Deutschen Schäferhundes fand, eingewickelt in einen Plastikduschvorhang und in den Abfluss geworfen.

ISPCA.fr

Als Reaktion auf den “schrecklichen Anblick” sagte McGinley, es sei “schockierend und unverantwortlich, ein Tier auf diese Weise zurückgewiesen zu finden, das eindeutig keinen Respekt für den Hund oder die Umwelt zeigt”.

Inspektor McGinley sagte weiter, dass der Hund, nachdem er aus dem Abfluss genommen wurde, auf einen Mikrochip gescannt wurde – eine gesetzliche Voraussetzung für den Besitz von Hunden in Irland –, aber keiner wurde gefunden.

“Die Ermittlungen werden fortgesetzt”, um den Besitzer des verstorbenen Hundes ausfindig zu machen, fuhr Mr. McGinley fort, “und wir fordern die Öffentlichkeit auf, uns vertraulich mit allen Informationen zu kontaktieren, die uns bei unseren Ermittlungen helfen könnten.”

ISPCA.fr

Jeder, der Informationen über den Besitzer des Hundes oder darüber hat, wie der Körper des Hirten auf diese Weise geworfen wurde, wird dringend gebeten, sich vertraulich an die ISPCA National Animal Cruelty Hotline unter 1890 515 515 zu wenden.

READ  Corona: RKI aktualisiert Kroatien-Risikogebiete - Berlusconi positiv

Informationen über Missbrauch oder Vernachlässigung können auch auf der Website gemeldet werden (Hier) oder per E-Mail [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.