Champions League: Barcelona thumped, Chelsea beaten as Ronaldo rescues Man Utd

Barcelona geschlagen, Chelsea geschlagen, als Ronaldo Man Utd rettet-Sport News, Firstpost

Die Barcelona-Mannschaft von Ronald Koeman erwägt bereits die reale Gefahr eines vorzeitigen Ausscheidens aus der Champions League in dieser Saison, nachdem sie in ebenso vielen Spielen der Gruppe E eine 0:3-Niederlage hinnehmen musste und das Spiel in Lissabon mit 10 Mann beendete.

Benfica hat gegen Barcelona drei Tore erzielt, um ihnen in der Champions League neues Elend zuzufügen. PA

Barcelona stürzte am Mittwoch mit einer erdrutschartigen Niederlage in der Champions League gegen Benfica weiter in die Krise, während Amtsinhaber Chelsea von Juventus geschlagen wurde, aber Cristiano Ronaldo holte einen wertvollen letzten Atemzug für Manchester United.

Die Barcelona-Mannschaft von Ronald Koeman erwägt bereits die reale Gefahr eines vorzeitigen Ausscheidens aus der Champions League in dieser Saison, nachdem sie in ebenso vielen Spielen der Gruppe E eine 0:3-Niederlage hinnehmen musste und das Spiel in Lissabon mit 10 Mann beendete.

Der uruguayische Stürmer Darwin Nunez spielte für Benfica, erzielte früh das Tor und traf dann zu Beginn der zweiten Halbzeit den Pfosten. Anschließend beendete er die Niederlage nach einem Handspiel von Sergino Dest vom Elfmeterpunkt, zwischendurch traf auch Rafa Silva für den ehemaligen portugiesischen Europapokalsieger.

Eric Garcia wurde für Barcelona vom Platz gestellt, der bei seinen letzten beiden Besuchen im Estadio da Luz, dem Schauplatz seiner 8:2-Niederlage gegen Bayern München im Viertelfinale 2020, nun elf Gegentore kassierte.

Barca ist der letzte in ihrer Gruppe, denn die Bayern folgten ihrem Sieg im Camp Nou vor zwei Wochen mit einem 5:0-Heimsieg über Dynamo Kiew, Robert Lewandowskis Doppelpack in der ersten Halbzeit bringt die Bayern auf die richtige Spur.

Siehe auch  FC Bayern: Hoeneß und Breitner knöpften Müller zu - und landeten "auf der Hose"

Lewandowski, der das erste Tor vom Elfmeterpunkt erzielte, hat jetzt insgesamt 77 Champions-League-Tore in seiner Karriere, hinter Ronaldo und Lionel Messi auf Platz drei der ewigen Liste.

Serge Gnabry, Leroy Sane und Eric Maxim Choupo-Moting fügten nach der Pause für die endemischen Bayern neue Tore hinzu.

Die Niederlage von Barcelona bringt Koeman, der Benfica 2006 ins Champions-League-Viertelfinale führte, in eine noch fragilere Position. Sie haben in den letzten 17 Spielzeiten jeweils die K.o.-Runde erreicht.

„Ich kann nichts sagen, weil ich nicht weiß, was der Verein darüber denkt“, sagte Koeman über seine Zukunft. „Wir werden sehen.“

Juventus beeindruckt

Champions League, Barcelona besiegte Chelsea, als Ronaldo Man Utd rettet

Federico Chiesa erzielte beim Sieg von Juventus Turin gegen den Titelverteidiger Chelsea das einzige Tor. PA

Chelsea wird trotz der 0:1-Niederlage gegen Juventus in Turin immer noch ins Achtelfinale einziehen. Federico Chiesa erzielte 10 Sekunden nach Beginn der zweiten Halbzeit das einzige Tor des Spiels.

Der Star der italienischen Mannschaft, die die EM 2020 gewann, verließ sich auf die Hilfe von Federico Bernardeschi, um Edouard Mendy zu schlagen und der Mannschaft von Massimiliano Allegri einen zweiten Sieg in Folge in Gruppe H zu bescheren.

Juve gewöhnt sich immer noch an das Leben seit Allegris Rückkehr als Trainer und Ronaldos Abgang, aber es könnte ein Trainingsergebnis für sie gegen den Titelverteidiger sein.

„Wir haben ein billiges Tor weggegeben und das hat es uns schwerer gemacht“, sagte Chelsea-Trainer Thomas Tuchel.

Chelsea begann seine Trophäenverteidigung mit einem 1:0-Sieg gegen Zenit St. Petersburg, und der russische Meister erholte sich und besiegte Malmö mit 4:0.

Claudinho, der in Tokio mit Brasilien olympisches Gold gewann, erzielte den ersten Treffer, bevor Daler Kuzyaev, Aleksei Sutormin und Wendel in der zweiten Halbzeit Tore schossen.

Siehe auch  FC Bayern: Gehen Drei-Sterne-Chefs nach Alabas Dilemma völlig neue Wege?

United erholt sich wieder

Champions League, Barcelona besiegte Chelsea, als Ronaldo Man Utd rettet

Manchester United brauchte einen späten Sieger, um Villarreal in der Champions League zu besiegen. PA

Ronaldo traf in den letzten fünf Minuten der Nachspielzeit, um ein Tor zu erzielen und United einen 2: 1-Sieg gegen Villarreal im Old Trafford zu bescheren.

Jesse Lingard hat Ronaldo gut vorbereitet, um sein 136. Tor aller Zeiten im Wettbewerb zu erzielen, als United sich von der letzten Niederlage gegen Young Boys in Bern beim letzten Mal erholte.

Alex Telles hatte die Gastgeber zuvor mit einem grandiosen Volley zum ersten Mal nach einer Lieferung von Bruno Fernandes zum ersten Tor für die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer zurück auf die Stunde gebracht.

Paco Alcacer hatte Villarreal in einer Neuauflage des Europa-League-Finale der letzten Saison, das die Spanier im Elfmeterschießen gewannen, in Führung gebracht.

„Wir mussten aufpassen und hatten am Ende Glück“, sagte Solskjaer. „Wenn man Cristiano auf dem Platz hat, gibt es immer eine Chance.“

United und Young Boys liegen einen Punkt hinter dem Tabellenführer der Gruppe F, Atalanta, der den Schweizer Meister in Italien mit einem Tor von Matteo Pessina mit 1:0 besiegte.

Das deutsche Teenager-Starlet Karim Adeyemi schoss zwei Elfmeter, einen in jeder Halbzeit, als Red Bull Salzburg den französischen Meister Lille mit 2:1 besiegte und die Gruppe G mit vier Punkten anführte.

Burak Yilmaz zog einen für Lille zurück, aber sie unterstützten die Gruppe, während Sevilla ein 1:1 in Wolfsburg holte, nachdem ein Elfmeter von Ivan Rakitic das Auftaktspiel von Renato Steffen für die Deutschen annullierte, die Josuha Guilavogui ausgeschlossen hatten.

Siehe auch  Befreien Sie sich von der „Energieerpressung“ | Nachrichten, Sport, Jobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.