„Ausgezeichnetes Treffen mit Punjabs jüngstem CM“: Britischer Hochkommissar an Mann

„Ausgezeichnetes Treffen mit Punjabs jüngstem CM“: Britischer Hochkommissar an Mann

Punjab und Großbritannien einigten sich darauf, die Beziehungen in den Bereichen Landwirtschaft, Informationstechnologie, Lebensmittelverarbeitung, Hochschulbildung, Sport, öffentlicher Verkehr (Elektrobusse) und Biomasse zu stärken.

Der Ministerpräsident von Punjab, Bhagwant Mann, traf sich am Donnerstag mit dem britischen Hochkommissar für Indien, Alex Ellis, in seiner Residenz in Chandigarh, um Partnerschaften mit der britischen Regierung in verschiedenen Sektoren zu besprechen. Der Chief Minister signalisierte sogar die Notwendigkeit eines Direktfluges von Punjab nach Großbritannien.

„Ich hatte das Vergnügen, heute den britischen Hochkommissar @AlexWellis zu empfangen. Ich habe die Aussichten für Partnerschaften in den Bereichen Bildung, IT und verschiedene andere Sektoren besprochen. Ich habe auch die Zusicherung von ihm erhalten, den Antrag auf Direktflüge zwischen Punjab und Großbritannien zu prüfen.“ Ministerpräsident twitterte.

Punjab und das Vereinigte Königreich haben vereinbart, die Beziehungen in den Sektoren Landwirtschaft, Informationstechnologie, Agribusiness, Hochschulbildung, Sport, öffentlicher Verkehr (Elektrobusse) und Biomasse zu stärken.

„Die fleißigen und belastbaren Menschen von Punjab haben sich in diesen Sektoren bereits einen Namen gemacht. Die Spitzentechnologie Großbritanniens wird dabei helfen, das verborgene Potenzial dieser Sektoren weiter zu erschließen“, sagte Mann.

Der britische Hochkommissar versicherte dem Chief Minister in dieser Hinsicht jede erdenkliche Unterstützung. Er sagte, Großbritannien sei sehr daran interessiert, die Investitionen in diesen Schlüsselsektoren anzukurbeln.

Ellis begrüßte auch die Null-Toleranz-Haltung des Ministerpräsidenten gegenüber Korruption und sagte, dies werde das Vertrauen der Investoren in den Staat weiter stärken, heißt es in der Erklärung.

Später traf sich der Ministerpräsident von Punjab auch mit dem Wirtschaftsminister der Deutschen Botschaft, Dr. Stefan Koch, und dem Energiechef, Dr. Winfried Damm, um Industrien in Punjab anzusiedeln.

Siehe auch  "Lions Cave": Nico Rosberg flieht nach einer Tränenepidemie aus dem Studio

„Wir haben uns mit dem Wirtschaftsminister der Deutschen Botschaft, Dr. Stefan Koch, und dem Energiechef Dr. Winfried Damm getroffen. Ich habe sie ermutigt, Industrien in Punjab aufzubauen, mit der Zusicherung eines korruptionsfreien Umfelds und eines von unserer Regierung eingeführten Zollabfertigungssystems aus einer Hand“, twitterte der CM.


Geschichte schließen

Weniger Zeit zum Lesen?

Probieren Sie Quickreads aus


  • Punjab Chief Minister Bhagwant Mann mit dem britischen Hochkommissar für Indien Alex Ellis am Donnerstag in Chandigarh.  (@BhagwantMann/Twitter)

    Punjab und Großbritannien einigen sich auf Beziehungen in den Bereichen Landwirtschaft, IT und Lebensmittelverarbeitung

    Punjab und das Vereinigte Königreich haben sich am Donnerstag auf neue Verbindungen in den Bereichen Landwirtschaft, Informationstechnologie, Agribusiness, Hochschulbildung, Sport, öffentlicher Verkehr (Elektrobusse) und Biomasse geeinigt. Lesen Sie auch: Navjot Sidhu wurde zum Registrar im Patiala-Gefängnis ernannt. Eine entsprechende Entscheidung wurde während eines Treffens zwischen dem Ministerpräsidenten von Punjab, Bhagwant Mann, und dem britischen Hochkommissar für Indien, Alex Ellis, getroffen, der Chandigarh zum ersten Mal besuchte, heißt es in einer offiziellen Erklärung.

  • Der Finanzminister von Uttar Pradesh, Suresh Khanna, zeigt Zeichen des Sieges mit Chief Minister Yogi Adityanath, als er ankommt, um den Staatshaushalt 2022-23 während der Budgetsitzung der Versammlung des Staates in Lucknow vorzustellen.

    Frauensicherheit, Wohlergehen der Landwirte, Arbeitsplätze: Die wichtigsten Höhepunkte des UP-Staatshaushalts 2022-23

    Der Finanzminister von Uttar Pradesh, Suresh Khanna, hat am Donnerstag den ersten Haushalt der Regierung Yogi Adityanath für seine zweite Amtszeit in der Versammlung vorgelegt. Die Landesregierung hat sich in diesem Jahr unter anderem auf die Bereiche Frauensicherheit, Schaffung von Arbeitsplätzen und Wohlfahrt der Landwirte konzentriert. Er sagte, die im August 2020 gegründete Organisation zum Schutz von Frauen und Kindern werde unter der Aufsicht des zusätzlichen Generaldirektors der Polizei umgesetzt.

  • DK Shivakumar.  (PTI)

    ED reicht Anklage gegen Kongressführer Shivakumar ein

    NEU-DELHI: Die Strafverfolgungsbehörde reichte diese Woche vor einem Gericht in Delhi eine Klage gegen den Kongressleiter von Karnataka, DK Shivakumar, und hShivakumar-Mitarbeiter ein, in einem Fall aus dem Jahr 2018 im Zusammenhang mit Geldwäsche und verdächtigen Transaktionen im Ausland durch Scheinfirmen, sagte ein Beamter. In ihrer Anklageschrift im Juni 2018 behauptete die Abteilung, Shivakumar habe bezahlt 5 crores an das All India Congress Committee auch durch seinen politischen Mitarbeiter V Mulgund in zwei Raten.

  • Delhi Vizegouverneur Vinai Kumar Saxena mit Delhi High Court Chief Justice Vipin Sanghi und Delhi CM Arvind Kejriwal am Donnerstag im Raj Niwas.

    Neu-Delhi LG Vinai Kumar Saxena verspricht, mehr Zeit abseits von Raj Niwas zu verbringen

    Vinai Kumar Saxena, der am Donnerstag als 22. Vizegouverneur von Delhi vereidigt wurde, sagte, er werde als lokaler Vormund arbeiten und die Bürger würden ihn eher auf den Straßen als im Haus des Gouverneurs sehen. Saxena, 64, wurde in einer einfachen Zeremonie in Raj Niwas vom Obersten Richter des Obersten Gerichtshofs von Delhi, Vipin Sanghi, als neue LG der Landeshauptstadt vereidigt.

  • Der Ministerpräsident von Delhi, Arvind Kejriwal, im Thyagraj-Stadion in Neu-Delhi.

    Der Zeitplan für die Sportanlagen in Delhi wurde aufgrund der Wut über den exklusiven Spaziergang des Offiziers verlängert

    Der Ministerpräsident von Delhi, Arvind Kejriwal, hat angeordnet, dass alle Sportanlagen unter seiner Regierung bis 22 Uhr für Sportler geöffnet bleiben müssen. Die Partei Aam Aadmi teilte auf ihrem offiziellen Twitter-Account mit, dass die Entscheidung Athleten und Spielern erlauben werde, bis zum Abend zu trainieren. Die Anordnung erfolgte nach einem Bericht von The Indian Express, in dem behauptet wurde, Athleten und Trainer würden gezwungen, das Training im von der Regierung betriebenen Thyagraj-Stadion in Delhi früher als üblich abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.