ATP-Zusammenfassung: Federico Coria gewinnt in Cordoba |  Sport

ATP-Zusammenfassung: Federico Coria gewinnt in Cordoba | Sport

Der Argentinier Federico Coria hat am Dienstag in der ersten Runde der Cordoba Open (Argentinien) den sechsten Samen Dominik Koepfer in zwei Sätzen geschlagen.

Coria erzielte in 1 Stunde und 9 Minuten einen 6: 1, 6: 4-Sieg gegen den Deutschen.

In einer anderen Aktion benötigte Albert Ramos-Vinolas aus Spanien, Nr. 5, fast 2,5 Stunden, um Juan Ignacio Londero aus Argentinien mit 4: 6, 6: 2, 6: 2 zu überholen.

Außerdem besiegte der argentinische Qualifikant Facundo Bagnis seinen Landsmann Nicolas Kicker in zwei Sätzen, der Spanier Roberto Carballes Baena den Portugiesen Joao Sousa, der Italiener Marco Cecchinato drei Sätze, um den Bolivianer Hugo Dellien zu schlagen, der Argentinier Juan Manuel Cerundolo besiegte den Brasilianer Thiago Seyboth Wild und den Argentinier Tomas Martin. Etcheverry besiegte den Slowaken Andrej Martin.

Öffnen Sie Südfrankreich

Der Brite Andy Murray verlor in geraden Sätzen und Jan-Lennard Struff Nr. 8 wurde in der zweiten Runde im französischen Montpellier von Landsmann Peter Gojowczyk geschlagen.

Gojowczyk gewann die gesamtdeutsche Schlacht mit 6: 3, 6: 4. Murray verlor 7-6 (8), 6-1 gegen Egor Gerasimov aus Weißrussland.

Der Franzose Benjamin Bonzi, der Niederländer Tallon Griekspoor, der Österreicher Dennis Novak und der Tscheche Jiri Vesely waren ebenfalls die Gewinner.

Singapore Tennis Open

Der sechstplatzierte Radu Albot aus Moldawien benötigte drei Sätze, um den australischen Qualifikanten John-Patrick Smith in der zweiten Runde in Singapur zu schlagen.

Albot gewann 6-2, 3-6, 6-1 in 1 1/2 Stunden.

Der türkische Altug Celikbilek, der deutsche Yannick Hanfmann und der japanische Yasutaka Uchiyama waren ebenfalls die Gewinner.

– Medien auf Feldebene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.