Anti-Containment-Proteste brechen in den Straßen Berlins aus: "Wir sind das Volk"

Anti-Containment-Proteste brechen in den Straßen Berlins aus: „Wir sind das Volk“

Demonstranten beendeten die Deutsch Hauptstadt am Samstag wieder gegen die Regierung demonstrieren Coronavirus Maßnahmen trotz mehrerer Versammlungsverbote.

Die Polizei hatte neun für Samstag geplante Proteste verboten, darunter einen der Stuttgarter Querdenker-Bewegung, Deutschlands sichtbarste Anti-Lockdown-Bewegung, die eine unterschiedliche Mischung aus Impfgegnern, Coronavirus-Leugnern und Rechtsextremen zusammenbrachte. Ein Gericht entschied zugunsten der Genehmigung einer Veranstaltung für 500 Personen am Samstag und Sonntag.

Doch wie bei der letzten Protestrunde Anfang August haben Tausende von Menschen die Verbote ignoriert und sich gegen die Maßnahmen der Regierung ausgesprochen. Mit Gesängen von „Wir sind das Volk!“ die Demonstranten durchquerten die Berliner Stadtteile Prenzlauer Berg und Mitte.

Menschen, die meisten tragen Masken, tanzen hinter einem Lastwagen, während sie am Samstag, den 28. August 2021, in Berlin an einer Demonstration namens „Zug der Liebe“ teilnehmen.
(AP-Foto / Markus Schreiber)

ANTI-VAX-KRANKENSCHWESTER INJIZIERT 8.600 GESUND STATT COVID-IMPFSTOFF: DIE POLIZEI

Mehr als 2.000 Polizisten waren in der Stadt stationiert, um auf diejenigen zu reagieren, die trotz der Verbote auftauchten. Während einer Protestaktion am Samstagabend in Mitte berichteten deutsche Medien, dass die Polizei Pfefferspray verwendet habe, um eine Menschenmenge zu zerstreuen, die nach dem Ende des Protests nicht gehen wollte. Irgendwann räumte die Menge auf, als es zu regnen begann.

Inzwischen zog auch eine Gegendemonstration mit Techno-Musik mehrere Tausend Menschen an. Diese Demonstranten unterstützen staatliche Beschränkungen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und sich der Querdenker-Bewegung zu widersetzen, indem sie die Vielfalt Berlins hervorheben und sich für mehr sozialen Zusammenhalt einsetzen.

Die Berliner Polizei sagte, sie habe die Gegendemonstranten zerstreut, als die Menge zu groß wurde, um soziale Distanzierung zuzulassen.

Siehe auch  Der Äthiopier Abiy Ahmed gewinnt die Wahlen in einem Erdrutsch inmitten des Tigray-Konflikts und des Wahlbetrugs

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Die Proteste am Samstag fanden inmitten einer Debatte in Deutschland über die Auferlegung von Beschränkungen für Ungeimpfte statt, ein Thema, das mit der Zunahme der täglichen Infektionen immer dringlicher wird. Deutschland meldete am Samstag 10.303 neue tägliche Infektionen, mehr als 2.000 mehr als letzte Woche.

Ähnliche Proteste fanden Anfang August in Berlin statt, bei denen es zu Zusammenstößen mit der Polizei und Hunderten Festnahmen kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.