American Airlines mit Sitz in Fort Worth stellt neue Sitze mit eigenem Bad für Langstreckenflüge vor

American Airlines mit Sitz in Fort Worth stellt neue Sitze mit eigenem Bad für Langstreckenflüge vor

Sitz in Fort Worth American Airlines wird für seine Langstreckenflüge neue Premium-Sitze einführen, die Sichtschutztüren, mehr Stauraum und sogar einen optionalen Liegestuhl umfassen.

Die neuen Sitze werden Teil des Airbus A321XLR und der Boeing 787-9 der Fluggesellschaft sein, nur in der Premium-Kabine, mit Verfügbarkeit ab 2024.

Die amerikanische Vizepräsidentin für Kundenerfahrung, Julie Rath, sagte: „Die Ankunft neuer Langstreckenflugzeuge und das kundenspezifische Design der Sitze der Flagship-Suiten werden den Kunden ein wahrhaft privates Premium-Erlebnis auf unserer Langstreckenflotte bieten.

Der Premium Economy-Sitz bietet mehr Privatsphäre und verdoppelt den Stauraum im Sitz.

Die Anzahl der Premium-Sitze in der Langstreckenflotte von American wird bis 2026 um mehr als 45 % steigen: Die Boeing 787-9 von American wird über 51 Flagship-Suite-Sitze und 32 Premium-Economy-Sitze verfügen, und der Airbus A321XLR der Fluggesellschaft wird über 20 Flagship-Suiten verfügen Sitzplätze und 12 Premium-Sitze. Economy-Sitze.

American wird außerdem seine Flotte von 20 Boeing 777-300ER um Flagship-Suite-Sitze sowie seine Flotte von 16 Airbus A321T erweitern und mit seinem Northeast Alliance-Partner JetBlue Airways weiterhin Schlafsitze auf transkontinentalen Strecken von New York und Boston anbieten .

Kunden können ihren persönlichen Bereich an Bord der Boeing 787-9 teilen. Boeing 787-9 Premium Economy-Sitze verfügen über Kopfstützenflügel für mehr Privatsphäre und größere Unterhaltungsbildschirme.

Die Flaggschiff-Suite der Boeing 787-9 bietet mehr Komfort mit erweiterten Sitzen und kann auch in eine Liegeposition umgewandelt werden.

Der Airbus A321XLR wird bei Auslieferung im Jahr 2024 über 20 Flagship-Suite-Sitze verfügen.

Premium-Kunden genießen Vergünstigungen wie die neu gestalteten Admirals Club-Lounges, von denen die erste diesen Herbst am Ronald Reagan Washington National Airport eröffnet wird. Sie werden Markenelemente und nachhaltige Holzdesigns aufweisen, die von der Designfirma Teague entworfen wurden und für ein nahtloses ästhetisches Erlebnis auf das Flugzeug übertragen werden. Denn wenn Sie eines nicht möchten, dann verlassen Sie die aufwendigen, nachhaltigen Holzdesigns Ihrer Premium-Lounge und betreten Sie eine Premium-Kabine ganz ohne Holz.

Siehe auch  Standorte in unserer Region treffen vor Silvester angesichts der steigenden COVID-19-Zahlen besondere Vorsichtsmaßnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.