Technologie

AMD Radeon RX 6000: Das Navi 21 XT wird hoch gelobt

Written by Ebert Kuhn
Bild: AMD

Am 28. Oktober stellte AMD die auf RDNA2 basierende Radeon RX 6000-Serie vor, gefolgt von der auf der Zen 3-Architektur basierenden Ryzen 5000-Serie, der zweiten großen Präsentation des Unternehmens im Oktober. Nicht zum ersten Mal haben Gerüchte, von denen einige wild sind, dem Navi 21 XT (“Big Navi”) (auch) im Voraus großes Lob gegeben.

Erste Gerüchte im September

Nach einer Beta-Version von Apples neuem Betriebssystem macOS 11 Big Sur, das voraussichtlich auch in diesem Jahr erscheinen wird, am Radare2Als Framework für das Reverse Engineering und die Analyse von Binärdateien wurde eine entsprechende Firmware für Radeon RX 6000 mit RDNA 2 gefunden und entschlüsselt. Ende September hieß es, die Radeon RX 6900 sollte mehr als 2 GHz takten 238 Watt,

Navi 21 XT sollte in Spielen mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz erscheinen

Die neuesten Gerüchte führen das Navi 21 XT auf einen typischen 2,4-GHz-Gaming-Takt zurück. Bei einem 2,4-GHz- “Spieltakt” sollte der maximale Boost-Takt noch höher sein, was ein wirklich außergewöhnlicher Sprung vom maximalen Takt von 2,0 auf 2,05 GHz in einem OC-Modell ist. der Radeon RX 5700 XT in einer einzigen Generation.

Zusätzlich zu den 16 GB wurde GDDR6 gegen alle Radeon RX 6000-Modelle ausgetauscht Patrick schur ein TGP (“Total Graphics Power”), dh ein typischer Maximalverbrauch der gesamten Grafikkarte von 255 Watt. Was bisher mit früheren “Big Navi” -Gerüchten zusammenfällt, aber das hat nicht unbedingt etwas zu bedeuten.

Patrick Schur verwies auf seine eigenen Quellen und auf ein benutzerdefiniertes Modell und nicht auf das Benchmark-Design, das mit einer 2,3-GHz- “Spieluhr” arbeiten soll.

Neben der möglichen Infinity Cache-Geheimwaffe, die AMD markenrechtlich geschützt hat, zirkulieren neben den Navi 21 XT-, Navi 21 XL- und Navi 21 XE-Chips auch “oben” ein Navi 21 XTX in der Gerüchteküche. Eine 256 Bit breite Speicherschnittstelle taucht auch immer wieder in Diskussionen über die Radeon RX 6000-Serie auf.

READ  Radeon RX 6000: AMD-Benchmarks zeigen mehr als 60 FPS in 4K

Bisher hat AMD die einzigen Fakten selbst geliefert: Benchmarks mit über 60 FPS bei 4K. Am 28. Oktober ließ der Hersteller die Katze aus der Tasche. Die Webseite VideoCardz sammelte alle Gerüchte und stellte die folgenden Daten zusammen.

About the author

Ebert Kuhn

Total Student. Web-Guru. Kaffee-Enthusiast. Leser. Nicht entschuldigender Organisator. Bieranwalt."

Leave a Comment