Alle verheirateten Schwestern deutscher Fürsten

Alle verheirateten Schwestern deutscher Fürsten

Philipps vier Schwestern heirateten deutsche Fürsten – Familiengewerkschaften, die sich während der Kriegsfeindlichkeiten mit Großbritannien als unangenehm erwiesen.

Die Ehemänner von drei von ihnen – Prinzessinnen Margarita, Theodora und Sophie – dienten im Zweiten Weltkrieg als deutsche Offiziere, während Philip und sein Onkel „Dickie“ Mountbatten auf der Seite der Alliierten für die Royal Navy kämpften.

Sophies erster Ehemann, Christoph, Prinz von Hessen, war an der NSDAP beteiligt und flog mit der Luftwaffe.

(PA-Grafiken)

Trotz seiner Beziehungen zu den Nazis hätte er 1942 seine Illusionen mit Adolf Hitler verloren.

Er trat zu Beginn des Zweiten Weltkriegs als Seefahrer in die Luftwaffe ein und flog Bombenangriffe über Holland, Frankreich und Russland, aber seine Familie behauptete, er habe Großbritannien nie bombardiert.

Der Prinz wurde getötet, als sein Flugzeug 1943 im Nebel abstürzte.

Sophie heiratete erneut und ihr zweiter Ehemann war ebenfalls ein deutscher Prinz, George William, Prinz von Hannover.

Sie ist die letzte Schwester des Herzogs, die 2001 im Alter von 87 Jahren starb.

Eine von Philipps Schwestern

Prinzessin Sophie von Griechenland und Dänemark (PA)

Margarita, Philipps ältere Schwester, heiratete Gottfried, Prinz von Hohenlohe-Langenburg.

Sie starb im April 1981 in Bayern.

Theodora heiratete Berthold, Markgraf von Baden, und lebte auf Schloss Salem in der Nähe des Bodensees, einer Residenz, die den Buckingham Palace wegen seiner Größe, wenn nicht wegen seines Schatzes, schlug.

Sie starb im Oktober 1969 in Konstanz.

Die andere Schwester von Philip, Cecile, die George, Prinz von Hessen, heiratete, wurde bei einem Flugzeugabsturz auf tragische Weise getötet.

Cécile, ihr Ehemann, zwei ihrer Kinder und Céciles ungeborenes Baby starben 1937 auf dem Weg nach London zu einer Familienhochzeit.

READ  FSV Mainz 05 und der Spielerstreik wegen Szalai

Ihr Flugzeug kollidierte mit einem Schornstein im Nebel in der Nähe von Ostende in Belgien.

Philip war damals 16 Jahre alt.

Aufgrund ihrer deutschen Verbindungen wurde keine der verbliebenen Schwestern des Herzogs zu seiner Hochzeit eingeladen, die 1947, nur zwei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, stattfand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.