Alibaba ist besorgt darüber, wie sich die neuen Datenschutzrichtlinien von Apple auf das Geschäft auswirken werden

Alibaba ist besorgt darüber, wie sich die neuen Datenschutzrichtlinien von Apple auf das Geschäft auswirken werden

Mit der Veröffentlichung von iOS 14.5 und der Transparenzfunktion für die Anwendungsverfolgung sind mehrere Unternehmen mit werbebasierten Unternehmen besorgt, dass die Datenschutzrichtlinien von Apple es Benutzern jetzt ermöglichen, die Verfolgung durch Anwendungen von Drittanbietern zu deaktivieren. Letzte Woche hat die Alibaba Group einige Vermarkter eingeladen, um die Maßnahmen zu erörtern, die hinsichtlich der mit iOS 14.5 eingeführten Änderungen zu ergreifen sind.

Die chinesische Gruppe besitzt eines der größten E-Commerce-Unternehmen der Welt und verfügt auch über eine äußerst beliebte Online-Werbeplattform in China. Die in iOS 14.5 eingeführten Datenschutzänderungen haben das Unternehmen natürlich nicht glücklich gemacht.

Gemäß InformationEin halbes Dutzend Führungskräfte der Marketingbranche besuchten den Hauptsitz von Alibaba in Hangzhou, um zu besprechen, wie das Unternehmen seine Einnahmen nach der Einführung der Transparenz der App-Verfolgung unter iOS schützen kann. In dem Bericht wurde jedoch festgestellt, dass das Unternehmen keinen Konsens darüber erzielt hatte, wie mit den neuen Datenschutzrichtlinien von Apple umzugehen ist.

China ist mit mehr als 300 Millionen iPhones im Land einer der größten Märkte von Apple. Die Einschränkungen von Apple hinsichtlich des Umgangs von Benutzern mit Benutzerdaten wirken sich direkt auf Unternehmen wie Alibaba aus, deren Umsatz zu 40% aus Werbung stammt.

Anfang dieses Jahres wurde berichtet, dass einige chinesische Unternehmen daran arbeiteten neue Möglichkeiten zur Umgehung des iOS-Datenschutzsystems um Benutzern weiterhin zu folgen, auch wenn sie sich dafür entscheiden, nicht verfolgt zu werden. Apple sagte das später Die Transparenz der Anwendungsverfolgung ist in allen Regionen obligatorisch und dass Apps, die nicht den Regeln entsprechen, aus dem App Store entfernt werden.

READ  Super Rush hat endlich den Golfplatz repariert

Alibaba ist nicht allein, wenn es um Unternehmen geht, die sich Sorgen um ihre Werbeeinnahmen machen. EIN veröffentlichte ein Facebook-Memo Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass die Einnahmen der Werbetreibenden (und damit auch die eigenen) durch die Aktualisierung der iPhone- und iPad-Benutzer auf iOS 14.5 beeinflusst werden.

Lesen Sie auch:

FTC: Wir verwenden automatisch einkommensgenerierende Affiliate-Links. Nach dem.


Weitere Informationen zu Apple finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.