95-jähriger Tennessee-Mann, ein Nazi-Wachmann, der nach Deutschland deportiert wurde: Bundesregierung

95-jähriger Tennessee-Mann, ein Nazi-Wachmann, der nach Deutschland deportiert wurde: Bundesregierung

Ein 95-jähriger Tennessee, der im Konzentrationslager der Nazis Wache war, wurde wegen seiner Rolle im Holocaust nach Deutschland deportiert, teilte das Justizministerium mit.

[1945warFriedrichKarlBergereinbewaffneterWachmannimKonzentrationslagersystemNeuengammeinDeutschlandwoer”anvondenNazisgefördertenVerfolgungshandlungenteilnahm”sagtedasJustizministerium

Berger, der die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, wurde im Februar 2020 nach einem zweitägigen Prozess aus den USA abgeschoben, teilte das Justizministerium mit.

Nach Angaben des Gerichts gab Berger angeblich zu, die Gefangenen bewacht zu haben, um zu verhindern, dass sie während ihrer Zwangsarbeit im Winter 1945 im Freien entkommen, teilte das Justizministerium mit.

Berger gab zu, dass “er nie eine Versetzung vom KZ-Wachdienst beantragt hat und weiterhin eine Rente aus Deutschland erhält, die auf seiner Beschäftigung in Deutschland beruht,” einschließlich seines Kriegsdienstes “”, sagte das Justizministerium.

Ungefähr 6 Millionen Juden kamen während des Holocaust ums Leben.

Berger war der 70. Nazi, der aus den USA deportiert wurde, teilte das Justizministerium mit.

“Der Verlauf von mehreren Jahrzehnten wird das Ministerium nicht davon abhalten, im Namen der Opfer von NS-Verbrechen Gerechtigkeit zu üben”, sagte der amtierende Generalstaatsanwalt Monty Wilkinson in einer Erklärung.

Das genaue Datum der Deportation von Berger war nicht sofort klar; Das Justizministerium sagte, er sei am Samstag deportiert worden, während Einwanderungs- und Zollbeamte sagten, er sei am Freitag deportiert worden.

READ  Corona in Bayern: Polizei sammelt 21 Quarantäneverweigerer in München ein - drastische Maßnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.